Holzhaus Hochhaus | Förderung des Landes NRW

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert aktiv das Bauen mit Holz! Durch diese neue Förderung trägt auch das Land NRW jetzt den vielfältigen Vorteilen Rechnung, die das Bauen mit Holz bietet und belohnt auf diese Weise die Wahl dieses umweltfreundlichen Baustoffs. Das verbaute Holz wird pro Kilo bezuschusst, hierbei ist nur zertifiziertes Holz förderberechtigt. Dadurch kann diese Förderung das ganze Potenzial in Sachen Nachhaltigkeit ausschöpfen.

Es ist eine Tatsache, dass eine Tonne verbautes Holz eine ganze Tonne CO2 speichert – je mehr Holz also verbaut wird, umso besser ist das für unsere Umwelt. Eine Zertifizierung des Holzes stellt darüber hinaus sicher, dass der umweltfreundliche Baustoff "Holz" ausschließlich aus nachhaltiger Forstwirtschaft geliefert wird. Dies ist letztlich die Voraussetzung dafür, dass mit der "Einlagerung" von CO2 beim Haus- und Wohnungsbau der Klimawandel auf Dauer positiv beeinflusst wird.

Bauen mit Holz

Der Einsatz von Holz kann auf Antrag mit einem Zusatzdarlehen in Höhe von 0,80 Euro je Kilogramm Holz gefördert werden, maximal 15.000 Euro je Wohneinheit.

Das Zusatzdarlehen richtet sich an Bauvorhaben mit einem deutlich nachgewiesenen Anteil an Holz (zum Beispiel bei Hybridbauten oder Massivholzgebäuden), der über den Anteil bei konventionell in Stein errichteten Gebäuden hinausgeht, bei denen lediglich der Dachstuhl aus Holz errichtet wird.

Voraussetzung für den Erhalt der Förderung ist, dass das eingesetzte Holz

  • fest im Gebäude verbaut ist und
  • aus nachhaltigen Quellen stammt.

Nicht gefördert werden Holzfußböden, Türen, Möbel und Dachstühle.

Alle als Bestandteil der Leistung verwendeten Holzprodukte müssen nach dem "Program for the Endorsement of Forest Certification Schemes" (PEFC) oder des "Forest Stewardship Council" (FSC) zertifiziert sein oder die für das jeweilige Herkunftsland geltenden Kriterie.

» Wohnraumförderbestimmungen 2020

Holzhaus Architektur

Die Architektur Carsten Krafft

Dipl.-Ing. Architekt Carsten Krafft
Alisowall 14
45721 Haltern am See

Fon: 02364 - 50 911 34
Fax: 02364 - 50 911 35
E-Mail: info@architekt-krafft.de

Umfrage: Hochhäuser aus Holz

Wie sicher sind Hochhäuser aus Holz?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.